Konzert: am 12. Mai 2018 im JuZ Feucht mit Joker’s Diary, Rumble in the Jungle & Reppelent

am Samstag 12.05.2018 ab 20 Uhr findet wieder ein Live-Konzert im JuZ Feucht statt. Am Start sind drei Bands, die einen Stilmix aus Pop-Punk, Alternative Rock,  Grunge und Metal bieten. Abgehen ist ausdrücklich erwünscht! Das JuZ befindet sich in der Schulstr. 1 direkt neben der Mittelschule und ist nur einen Katzensprung vom Bahnhof entfernt.

 

Die Band Joker’s Diary wurde am 19. Januar gegründet. Das Genre lässt sich am besten mit Alternative Rock und Pop-Punk identifizieren. Einflüsse sind Bands wie Fall Out Boy, Good Charlotte und One Ok Rock. Nach unterschiedlichen Konstellationen besteht die aktuelle Besetzung nun aus Dennis (Gesang/Rhythmusgitarre), Dennis (Leadgitarre), Lisa (Bass) und Viktor (Schlagzeug). Zurzeit arbeitet die Band an ihrer ersten EP.

Eine  Rumble in the Jungle Show ist viel mehr als nur ein Konzert. Es ist der Abend von dem du deinen Freunden erzählst und die Melodie die auch deine Oma noch Tage später im Ohr hat. Die vier Pop Punker mit Herz packen die Sorgen des Erwachsenwerdens und die Erwartungen einer verkorksten Gesellschaft an und lassen dabei keine Achselhöhle trocken. Ein fettes Grinsen im Gesicht und Schweiß auf der Stirn. Oma sagt „feier‘ solange du jung bist“ und das wird gemacht.

Im Jahr 2012 gründen sich Reppellent . Aus Einflüssen wie Tool, Metallica und den Ramones entwickelt sich schnell der Repellent-Sound: Grunge mit einer Prise Metal. Egal ob vor 13 oder vor 13000 Mann, Repellent spielen überall, wo man sie willkommen heißt. Ein Riff, zwei Wochen später ein Chorus und irgendwann wird daraus ein Song, der so ist, wie er sein muss: handgemacht, aggressiv und trotzdem emotional.