Konzert am 18. Nov 2017 im JuZ Feucht

Am Samstag den  18.November 2017 ab 19 Uhr findet nach der Sommerpause endlich wieder ein Live-Konzert im JuZ Feucht statt. Am Start sind drei Bands HypertonJoker’s Diary und Mike’s Grandpa mit einem Stilmix aus Pop-Punk, Alternative Rock, Punk Rock und Pop-Rock. Abgehen ist ausdrücklich erwünscht! Das JuZ befindet sich in der Schulstr. 1 direkt neben der Mittelschule und ist nur einen Katzensprung vom Bahnhof entfernt.

 

„Hallo wir sind Hyperton. Mit besonderer Hingabe widmen wir uns dem Schreiben unserer eigenen Songs und Texte, sowohl in Deutsch, als auch auf Englisch. Genauso leidenschaftlich covern wir Lieder aus dem Rock und Pop Bereich. Mit ruhigen Balladen bis hin zu Rocklegenden führen wir euch durch die Musikgeschichte. Lass dich anstecken und mitreißen.“

Die Band Joker’s Diary wurde am 19. Januar gegründet. Das Genre lässt sich am besten mit Alternative Rock und Pop-Punk identifizieren. Einflüsse sind Bands wie Fall Out Boy, Good Charlotte und One Ok Rock. Nach unterschiedlichen Konstellationen besteht die aktuelle Besetzung nun aus Dennis (Gesang/Rhythmusgitarre), Dennis (Leadgitarre), Lisa (Bass) und Viktor (Schlagzeug). Zurzeit arbeitet die Band an ihrer ersten EP.

Mike’s Grandpa: Eine vierköpfige Band aus Nürnberg, die sich den Punk Rock als Lebensziel gesetzt hat. In ihren Songs stellen sie sich den Ernsthaftigkeiten des Daseins und dekorieren diese mit allem erdenklichen Sinnlosen. Was sie wollen ist gemeinsam mit dem Publikum die Sau raus zu lassen, wobei sie kein Blatt vor dem Mund nehmen! Energie und Elan sind ihnen keinesfalls fremd, und geht es mal musikalisch unter die Haut halten sie ihre Emotionen nicht zurück. Musik und Text sind sowie sie selbst: schnell, laut und ehrlich.